Programm

 

regelmäßig:


immer dienstags ab 21 Uhr:

 

DAS QUIZ mit den erfahrenen Quizmastern aus Hildesheim,
Getränkegutscheinen als Hauptgewinn und tollen Trostpreisen.

 

 

Reservierungen zur Quiznight bitte nur telefonisch!

Neben vielen anderen leckeren Überraschungen:

 

 

14 Sorten Bier
11 Sorten Wein

 

 

Kleinig- und Großartigkeiten
von Schmalzbrot bis Marillenbrand

 

 

Programm

Freitag, 10. Mai 2019 - (fällt aus) Django Night in Hildesheim - Sinti Swing im LitteraNova

Die Band „Django Always“, stellte am 20.10.2018 im LitteraNova ihre Neue CD „Back to the Roots“ vor. Auf Wunsch viele Hildesheimer gibt es nun erneut ein Konzert der beliebten Gipsy-Swing-Band im LitteraNova.

In die Zeit des Hot Club de France zurückversetzt fühlt sich das Publikum beim
Auftritt des Gruppe "Django Always". Ein 16-jähriges Wunderkind aus Prag auf der akustischen Sologitarre, abwechselnd mit einem der besten deutschen Gitarristen im Stil Django-Reinhardts an der elektrischen Gitarre, dazu pulsierende Rhythmusgitarren und der satte Groove eines Kontrabasses - dieses Ensemble präsentiert am Freitag, 10. Mai weltbekannte Standards in neu improvisierter Form und faszinieren durch unerschöpflichen Ideenreichtum und den speziellen Sound ihrer Instrumente. Titel wie "Nuages, Minor Blues" oder "Rhythme Future" erklingen bei diesem Django Always Konzert als Beispiele einer variantenreichen musikalischen Sinti-Kultur.

Django Always:

Kussi Weiss Sologitarrist aus Hildesheim, Tchavolo „Carlito“ Vlasak Sologitarrist aus Prag, Kaja „Carlos“ Vlasak Rhythmusgitarrist aus Prag, Jan Hanzl Kontrabassist aus Prag und Tschabo Franzen Rhythmusgitarrist aus Berlin.

Der veranstaltende Sinti-Verein, dessen Vorsitzender Ricardo Laubinger ist, organisiert seit dem Jahr 2001 auch das allsommerliche Hildesheimer Django Reinhardt Festival auf Gut Steuerwald. In diesem Jahr am 13. Juli findet das etablierte Kulturereignis bereits zum 19. Mal statt.

Django Reinhardt, einer der ganz großen Pioniere der Gitarre und einer der ersten Solisten im Jazzgenre, der bis heute unzählige Gitarristen beeinflusst, wurde 1910 als Angehöriger der französischsprachigen Sinti in Belgien geboren und vermischte als erster die traditionelle Musik seiner Volksgruppe mit zeitgenössischem Jazz. Damit trug er zur Verbreitung einer vollkommen eigenen Musikrichtung bei, dem sogenannten Gypsy-Jazz, in Frankreich auch Jazz Manouche und in Deutschland Sinti-Jazz oder auch Zigeunerjazz genannt. Obwohl Django in jungen Jahren aufgrund einer schweren Brandverletzung fast zum Beenden seiner Gitarrenkarriere gezwungen wurde und manche Finger seiner Greifhand unbeweglich blieben, fand er Mittel und Wege, trotz dieser Einschränkung seinen Weg äußerst erfolgreich fortzusetzen. Django Reinhardt wurde nur 43 Jahre alt, er verstarb am 16. Mai 1953 in Samois sur Seine bei Paris.

Einlass 19:30, Eintritt 10 €

 
Beginn: 20:15 Uhr

Monatsübersicht

November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3